Webinar: "SPME: Die neuesten Entwicklungen"

Fortschritte in der Fasertechnologie erweitern Leistungsfähigkeit und Anwendbarkeit der Technik

Die Festphasenmikroextraktion (engl. Solid Phase Micro Extraction) hat seit ihrer Einführung in den 90er Jahren in vielen Laboratorien als Routine-Probenvorbereitungstechnik für die Gaschromatographie (GC) Einzug gehalten.

Die einfache Handhabung, Automatisierung und der mögliche Probendurchsatz waren dabei wesentliche Akzeptanzfaktoren, was auch mit der Berücksichtigung in einer Reihe von offiziellen Methoden einherging, wie z.B. der ISO 17943 Methode für die Bestimmung flüchtiger organische Verbindungen (VOC) in Wässern mittels HS-SPME-GC/MS, welche hier auch kurz vorgestellt wird. Neueste Entwicklungen in der Fasertechnologie verbessern die Leistungsfähigkeit auch existierender Methoden und erweitern die Anwendbarkeit der SPME.

In diesem Seminar werden die Grundlagen der SPME kurz umrissen, und dann der Focus auf die neuen Fasertechnologien und deren Applikationsmöglichkeiten eingegangen.

Diskutiert werden Nitinol-Core Fasern, welche deutliche Verbesserungen hinsichtlich der Robustheit und Reproduzierbarkeit der Fasern liefern, als auch überschichtete (Overcoated) Fasern, die adsorptive Extraktion halb-flüchtiger Verbindungen mittels direkter Immersion auch aus komplexen z.B. Lebensmittelproben ermöglicht, welches anhand von Applikationsbeispielen demonstriert wird.

Referent: Klaus Buckendahl, Analytical Sciences Liaison, Advanced Analytical Europe Merck/ Sigma-Aldrich Chemie GmbH

Beginn: 16:00 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an webinarthgeyerde