Atemschutzmasken dekontaminieren

Ein Weg durch den Engpass

Der Pandemie Krisenstab der Bundesregierung hat am 01.04.2020 die Dekontamination von Atemschutzmasken offiziell zugelassen.

Dadurch können FFP2/FFP3 Masken 2-mal wiederverwendet werden – eine wichtige Hilfe angesichts der Lieferengpässe bei Schutzmasken.

Die Firma Memmert liefert mit den Sterilisatoren SF55plus und SF110plus die passenden Medizinprodukte dafür. Innerhalb von 30 Minuten bei 65 – 70 °C werden die Masken dekontaminiert.

Nutzen Sie Ihre vorhandenen Möglichkeiten also für die neu zugelassene Methode.

Sie haben keinen Sterilisator zur Verfügung? Dann sollten Sie gleich bei Th. Geyer anfragen.


Übrigens können Sie diese Medizinprodukte auch nach Beendigung der Pandemie weiter nutzen.